Song und Video „Mama E“ mit Leuz Diwane G

Elaz Ndongo Thioye, senegalesischer Schriftsteller 1.7. 2019

Eine Hommage an die Afrikanische Frau hat mich aus folgenden Gründen 
noch nie so berührt:

1. Das Lob der Sängerin geht weit über den Charakter der "Schönheit" 
   der Frau hinaus; 
   es umfasst, es „umarmt“ all ihre Dimension als Mutter der Menschheit.

2. Die Texte sind in einer sehr einfachen Sprache lebendig.

3. Diese Würdigung wurde von der „senegalesischsten Deutschen“ geschrieben
oder, ich würde sagen, von der „deutschtesten Senegalesin“. 
Ich bin stolz auf dich, Maam Sey Nabu.

Elaz Ndongo Thioye, écrivent sénégalaise 1.7.2019

Hommage à la femme africaine ne m’a jamais touché à ce point pour ces raisons:

1. Les louanges de la chanteuse dépassent de loin le caractère « beauté » de la femme

pour embrasser toute sa dimension en tant que mère de l’humanité. 

2. Les paroles sont vivantes dans un langage très simple

3. Cet hommage est fait par la plus sénégalaise des allemandes ou, dirai-je,

la plus allemande des sénégalais. Fier de toi, Maam Sey Nabu.